Der natürliche Durstlöscher aus der Region. Bänz - clever trinken.

Der natürliche Durstlöscher aus der Region. Bänz - clever trinken.
  • Bänz – clever trinken.

    Das Rezept ist eigentlich ganz einfach. Man nimmt frischen Fruchtsaft, mischt diesen mit einem Teil Wasser, fügt keine Zusatzstoffe dazu und fertig ist Bänz. Das Ergebnis lässt sich sehen: Bänz ist geschmackvoll und enthält nur wenig natürlichen Fruchtzucker. Ein idealer Durstlöscher, der dich stärkt.

  • 100 % Natur

    Wir verwenden ausschliesslich echten Fruchtsaft (Direktsaft) für unsere Getränke. Saftkonzentrate gibts bei uns nicht. Wir verzichten ebenfalls auf jegliche Zusatzstoffe wie künstliche Aromen, Farbstoffe oder zusätzlichen Zucker. Die Getränke werden pasteurisiert, deshalb brauchen wir auch keine Konservierungsmittel. Du siehst, wir tun alles, damit du einen gesunden Durstlöscher trinken kannst.

  • 100 % Region

    Das Gute liegt bekanntlich so nah. Davon sind auch wir überzeugt, und deshalb wird Bänz in lokalen Mostereien mit Früchten aus der Region produziert. Die Rohstoffe werden unmittelbar nach der Ernte schonend weiter verarbeitet. Dadurch schmeckt Bänz unverwechselbar gut.

    Auf jeder Flasche geben wir den Namen des Lieferanten an, der uns die Früchte geliefert hat. So ist immer nachvollziehbar, woher die Rohstoffe stammen.

  • Woher wir sind

    Am Anfang stand die Idee, ein Getränk herzustellen, bei dem alles echt ist.

    Natürlich sollte es auch gut schmecken und gesund sein. Und wir wollten unbedingt regionale Rohstoffe verwenden. Bei uns zu Hause im Breitsch-Quartier in Bern mixten wir Fruchtsäfte zusammen, mischten diese mit Wasser und probierten aus, was am besten schmeckt. Wir fanden verschiedene Kombinationen richtig gut! So ist unsere heutige Bänz-Kollektion mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen entstanden.

  • Wofür wir stehen

    Wir leben die Philosophie von Slow Food. Uns ist wichtig, hochwertige Getränke fair und regional zu produzieren. Den höheren Aufwand dafür nehmen wir gerne in Kauf. Zudem verarbeiten wir Früchte, die der Detailhandel an die Bauern zurückweist, zu erstklassigen Säften. Damit engagieren wir uns für NO Food Waste und leisten unseren Beitrag dazu, dass in der Schweiz weniger Lebensmittel im Abfall landen. Die jährlich hier verschwendeten 2 Millionen Tonnen Esswaren sind zu viel.



Apfel-Rhabarber

Jetzt wirds fruchtig-säuerlich! Apfel-Rhabarber kann den Effekt haben, dass sich dein Gesicht im ersten Moment ein wenig verzieht. Im Abgang ist der Geschmack angenehm lang anhaltend. In Kombination mit Apfelsaft ist die Mischung ein erfrischender Genuss!

Apfel-Rhabarber

Herkunft

Die Äpfel stammen aus dem Einzugsgebiet der Mosterei Hurni & Sohn in Ferenbalm. Unser Rhabarber-Hauptlieferant ist die Familie Bichsel aus Täuffelen. Alle verarbeiteten Rhabarbern sind Bio-Qualität.

Herstellung

Mit Apfel-Rhabarber haben wir das erste vegane Bänz-Getränk kreiert. Dabei klären wir den Apfelsaft nicht wie üblich mit Gelatine, sondern mit einem Erbsenprotein. Wir stellen den Rhabarbersaft aus der Sorte Erdbeerrhabarber her. Im Gegensatz zum herkömmlichen grünen Rhabarber sind die Stängel des Erdbeerrabarbers rot, aromatischer und weniger sauer. Gepresst und abgefüllt wird Apfel-Rhabarber wie immer in unserer Mosterei in Ferenbalm.

Apfel-Cassis

Erfrischung gefällig? Dann ist Apfel-Cassis genau das Richtige für dich. Die Säure des Cassissafts macht das Getränk herrlich kantig. Nebenbei versorgt dich der Superfood Cassis mit einer geballten Ladung Vitamine.

Apfel-Cassis

Herkunft

Die Cassisbeeren stammen aus dem Kanton Aargau. Unser Lieferant ist Thomas Hegglin aus Benzenschwil. Der Cassisaft ist Bio-Qualität. Die Äpfel kommen wie immer aus dem Einzugsgebiet der Mosterei Hurni & Sohn in Ferenbalm.

Herstellung

Die Cassisbeeren werden maschinell geerntet und tiefgefroren. So behalten sie ihr Aroma und ihre Farbe. Erst vor der Abfüllung werden sie gepresst und mit Apfelsaft gemischt. Hinzu kommt ein heisser Aufguss aus Holunderblüten. Dadurch wird das Getränk im Abgang harmonisch. Mixtipp: Mit einem Schluck Vodka wird Apfel-Cassis zum Turbo-Bänz.

Apfel-Traube

Aus Chasselas-Trauben wird normalerweise guter Weisswein gekeltert. Wir finden, die Traubensorte passt ideal zu den Apfelsaftaromen. Der süsse Traubensaft nimmt dem Apfelsaft die Ecken und Kanten. Zusammen ergibt das einen ausgewogenen Geschmack, und deshalb haben wir diesen exklusiven Durstlöscher für dich hergestellt.

Apfel-Traube

Herkunft

Die Äpfel stammen aus dem Einzugsgebiet der Mosterei Hurni & Sohn in Ferenbalm. Die Trauben kommen vom Uferhang des Neuenburgersees. Unser Lieferant ist der Weinbauer Daniel Burdet aus Valeyres-sous-Montagny.

Herstellung

Die Trauben werden direkt nach der Lese gepresst und bei 80 Grad pasteurisiert. Der Rest läuft wie immer: mischen mit Apfelsaft und Wasser, in Flaschen abfüllen, Deckel drauf und fertig.

Apfel-Himbeere

Ein Getränk für echte Himbeerliebhaber! Den Himbeerduft riechst du schon beim Öffnen der Flasche. Das Getränk ist aber nicht einfach süss. Der Himbeer- und auch der Apfelsaft enthalten viel frische Säure. Mit Apfel-Himbeere servieren wir dir ein wirklich aufregendes Geschmackserlebnis.

Apfel-Himbeere

Herkunft

Unser Himbeerlieferant ist die Familie Niederhauser aus Gals/Berner Seeland. Die Äpfel stammen wie immer aus dem Einzugsgebiet der Mosterei Hurni & Sohn.

Herstellung

Die Himbeeren werden direkt nach der Ernte im Kühlhaus zwischengelagert. Sobald eine ausreichende Menge vorhanden ist, werden sie gepresst. Der Himbeersaft wird pasteuerisiert und bei der nächsten Produktion mit Apfelsaft und Wasser gemischt und in Flaschen abgefüllt.

Apfel

Der Klassiker: Mit 70 % Apfelsaft ist der Anteil Apfelsaft der höchste aller Bänz-Getränke. Wir mischen 30 % Wasser dazu, um den natürlichen Fruchtzuckergehalt zu senken. Das Ergebnis: voller Geschmack bei optimaler Süsse.

Apfel

Herkunft

Die Äpfel stammen aus dem Einzugsgebiet der Mosterei Hurni & Sohn in Ferenbalm. Zum Einzugsgebiet gehören vor allem Betriebe aus dem Kanton Bern, aber auch aus dem nahen Kanton Freiburg.

Herstellung

Mitte Oktober erreichen die Äpfel ihre optimale Reife. Dann produzieren wir. Direkt nach dem Pressen wird der Saft filtriert, mit Wasser gemischt und abgefüllt. Auf künstliche Aromen, zusätzlichen Zucker oder Zusatzstoffe verzichten wir. Unseren Produktionsgrundsätzen bleiben wir treu, immer.

Apfel-Kirsche

Mehr Farbintensität geht nicht. Aber lass dich von der Farbe nicht täuschen: Apfel-Kirsche ist kein schweres Getränk, sondern mild und leicht im Geschmack. Die Kirschen stammen von Hochstammbäumen alter Kirschsorten. Als Tafelkirschen zu klein, sind sie für die Saftherstellung perfekt: Neben der dunklen Farbe haben sie extra viel Aroma.

Apfel-Kirsche

Herkunft

Unser Kirschenlieferant ist die Familie Weber aus Gerolfingen am Bielersee. Für die künftige Bänz-Getränkeproduktion wurden im Jahr 2018 neue Hochstammbäume gepflanzt. Die Äpfel stammen von Zulieferern der Mosterei Hurni & Sohn in Ferenbalm.

Herstellung

Die Kirschen werden zuerst in teils sehr luftiger Höhe von Hochstammbäumen abgelesen. Nach der Ernte werden sie zum Teil eingefroren oder direkt zu Saft gepresst. Der Kirschsaft wird dann mit Apfelsaft und einem Teil Wasser gemischt, pasteurisiert und abgefüllt.

Apfel-Quitte

Aus Quitten wird vor allem Konfitüre gemacht. Sie können aber auch ganz einfach zu Saft gepresst werden. Purer Quittensaft ist bitter-herb. Das kommt von den gesunden Gerbstoffen, die in der Quitte sind. Gerbstoffe haben eine antioxidative Wirkung, machen dich fitter und das Getränk haltbarer. Der Apfelsaft macht die Getränkemischung ausgewogen: bitter-herb/süsslich-sauer. Wer Apfel-Quitte noch nicht kennt: unbedingt ausprobieren. Das Getränk ist einzigartig.

Apfel-Quitte

Herkunft

Die Äpfel und Quitten stammen von verschiedenen Lieferanten aus dem Einzugsgebiet der Mosterei Hurni & Sohn.

Herstellung

Die faulen Äpfel und Quitten werden von Hand aussortiert. Dann: hacken, pressen, filtrieren, abfüllen. Die Herstellung erfolgt nach alter Tradition vor Ort in der Mosterei.

Glühmost

Winterzeit ist Glühmostzeit. Als Basis unseres Glühmosts dient naturtrüber Apfelsaft. Hinzu kommen verschiedene Wintergewürze wie Zimt, Sternanis und Kardamon. Das Ganze wird auf circa 70 Grad aufgeheizt, und fertig ist das Wintergetränk. Für Gastrobetriebe haben wir den Glühmost in 5- oder 10 lt Gebinde. 33 cl Glasflaschen – zum Beispiel für Mitarbeiter- oder Kundengeschenke – füllen wir auf Vorbestellung ab.


Glühmost

Herkunft

Der Apfelsaft wird aus Äpfeln aus der Region Bern/Freiburg gepresst. Die Gewürze kommen aus Fernost.

Herstellung

Die Gewürze werden im heissen Apfelsaft eingelegt. So können sich die Aromen richtig entfalten und aus dem Apfelsaft entsteht ein herrlich winterlicher Glühmost.



Gebinde Nr. 1

Holzharasse

Holzharasse. Unsere Holzharassen sind aus 100 % Schweizer Fichtenholz und werden in einem Sozialprojekt von Hand gefertigt. Im Detailhandel eignen sich die Harassen zur Präsentation der Bänz-Getränke. Die Holzharassen widerspiegeln die Werte von Bänz: 100 % Natur, 100 % Region.

Gebinde Nr. 2

22er-Karton

22er-Karton. Der Karton ist platzsparend und für den Versand geeignet. Gastro-, Detail- und Privatkunden profitieren von tiefen Versandgebühren von nur CHF 3.50 pro Karton.

Gebinde Nr. 3

6er-Karton

6er-Karton. Muster gefällig für deinen Gastrobetrieb oder dein Ladengeschäft? Dann frag uns an für einen Musterkarton. Wir schicken dir gerne kostenlos ein Degustationsset.

 

 



schliessen

Wie können wir dir weiterhelfen?


* Pflichtfelder


Senden...
Vielen Dank für Deine Nachricht!